schulfoto       siegeljubegleiterFoe_Logo
Kontakt | Impressum

Schulkonzept

Unsere pädagogischen Schwerpunkte und Zielsetzungen sollen nicht nur Auswirkungen auf den Schulalltag haben, sondern prägen unsere Schüler und Schülerinnen auch darüber hinaus. Deshalb ist es uns wichtig bei den Kindern Spuren zu hinterlassen und gute Vorbilder zu sein.

Spuren1 Spuren2 Spuren3

 

Erziehung zur Selbstständigkeit und Verantwortung für das eigene Handeln

Wir wollen dazu beitragen, unsere Schülerinnen und Schüler zur Selbstständigkeit zu erziehen. Sie sollen in der Lage sein, Verantwortung für sich selbst, für Andere und Anderes zu übernehmen, Konflikte ohne Gewalt zu lösen und sich gegenseitig mit Achtung zu begegnen.

Dazu braucht es:

Für unser pädagogisches Handeln heißt dies konkret:

[zurück]

 

"gesunde Schule"

Mit dem Schuljahr 2010/2011 hat die Grundschule Leimbach das Siegel "gesunde Schule" in den Bereichen Ernährung und Bewegung erhalten. Beide Bereiche sind in unserem Leitbild fest verankert und spielen im Schulalltag eine wichtige und zentrale Rolle.
Zu jedem Schuljahresbeginn motivieren wir unsere Schüler und Schülerinnen ihren Schulweg zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auch dem Roller zu bewältigen. Dies wird begleitet durch die Woche "Zu Fuß zur Schule". Weitere Aktionen und Unterrichtsinhalte in diesen Bereichen sind:

Außerdem gibt es seit Ende April 2010 an unserer Schule einen Wasserspender, an dem sich die Schüler und Schülerinnen nach Belieben ihre Flaschen auffüllen können.
Seit 2014 wurde außerdem beschlossen, keine zuckerhaltigen Getränke mehr zuzulassen.

[zurück]

 

Schülermitverantwortung

Jeder Einzelne trägt dazu bei, dass Schule funktioniert. Schüler und Schülerinnen sollen die Möglichkeit haben den Schulalltag mitzugestalten. Schule ist der Raum um Demokratie im Kleinen zu erlernen und zu verstehen.
Zu Beginn eines jeden Schuljahres werden in den Klassen (=Klassenrat) die Klassensprecher gewählt. Diese Schüler haben jeden Monat eine Teamsitzung mit der Schulleiterin (=Schülerrat). Aus dem Schülerrat werden zwei Schulsprecher gewählt, die die Schule und ihre Schüler/innen nach innen und nach außen vertreten.
Die Klassensprecher tragen im Schülerrat Belange des Klassenrats vor. Ebenso besteht dort die Möglichkeit Vorschläge zum Gelingen des Schulalltags zu machen und Ideen für Neues zu besprechen.
Schließlich werden in den Vollversammlungen die Themen und Lösungsansätze des Schülerrats vorgetragen und besprochen, sowie Rückmeldungen über bereits vergangene Anliegen gegeben.

Dass sich bereits an Grundschulen Klassensprecher aus allen Klassen zu gemeinsamen Konferenzen und anschließend alle Schüler in der Aula zu einer Vollversammlung treffen, ist eher ungewöhnlich. An unserer Schule funktioniert diese Form der Mitbestimmung seit dem Jahr 2006.

[zurück]